Instagram-Accounts leben von einer aktiven Community. Aber die Social-Media-Spielregeln ändern sich mit der steigenden Anzahl an Accounts und stellen Influencer vor eine neue Herausforderung. Aus diesem Grund buhlen sowohl hauptberufliche Content Creator als auch Hobbyfotografen mit verrückten Aktionen um die Gunst ihrer Abonnenten. Wie die Animierung der Community auch im Alltag gelingt, verrät euch das Hivency-Team:

 

Der Weg zu einer aktiven Instagram-Community?

 

Qualitativ hochwertige Inhalte

 

Euer Instagram-Konto spiegelt eure Persönlichkeit wieder, oder? Der Blick in den Feed genügt, um Lieblingsfarbe, Lieblingsessen und Lifestyle einer Person zu erkennen. Nutzt Bilder und IG-Captions, die eure Freunde sofort als die Euren erkennen würden. Dies gilt sowohl für Motive, Texte und Farbauswahl. Ganz egal, ob euer Feed in verspielten Pastelltönen, elegantem Schwarz-Weiß oder knalligen Farben leuchtet. Ein klarer Stil zeigt, dass eurer Content gut durchdacht ist und lädt User ein, etwas länger auf eurer Seite zu verweilen. Also lasst eurer Kreativität freien lauf. Und natürlich gilt: Üben macht den Meister!

 

Der Austausch mit der Community

 

Eine aktive Community lebt vom Mehrwert, der durch den Austausch zwischen euch und euren Abonnenten entsteht. Aus diesem Grund ist das regelmäßige Posten, Teilen und Kommentieren von Inhalten essentielle. Durch eure eigene Reaktivität geht ihr mit positivem Beispiel voran und animiert nebenbei eure Follower. Der sogenannte Call-to-Action ermutigt eure Community sich in den Kommentaren auszutauschen, und ist nichts weiteres, als eine offene Frage oder direkte Aufforderung. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ihr durch den Kontakt ein besseres Verständnis für eure Abonnenten gewinnt, was euch bei Zusammenarbeit mit Marken zugutekommen wird.

 

Erweiterte deinen Horizont

 

Was gibt es Besseres, als sich mit Menschen über gemeinsame Interessen auszutauschen? Durchstöbert die Plattform nach ähnlichen Profilen und Liked drauf los. Kommentiert was euch euch gefällt und lasst euch von den Accounts anderer Influencer inspirierend, eine neue Art von Content zu erstellen. Dank der Interaktionen mit anderen Instagrammern entsteht ein spannender Austausch, der den eigenen Horizont erweitert und die Kreativität fördert.

Unser persönlicher Tipp: Nutzt die Geolokalisierung der Plattform und vernetzt euch mit den Influencern und Abonnenten eurer Region. Ihr werdet überrascht sein, wie groß eure Gemeinschaft vor Ort ist ?

 

Hashtags sind das A und O

 

Ich brauche euch wahrscheinlich nicht von der Bedeutung von Hashtags zu überzeugen, oder? Das Rautenzeichen ist unerlässlich, um von einem neuen Publikation entdeckt zu werden oder eine eingeschworen Community zu fördern. Kombiniert die aktuellsten Hashtags des World Wide Web mit “alten” Klassikern. Hier findet ihr eine List mit den meistverwendetsten Hashtags. So ist euch der Erfolg garantiert!

 

Wie schafft ihr es eure Community zu animieren? Ich freue mich auf den Austausch in den Kommentaren!

 

 

Facebook Comments