Micro Influencer Marketing Hivency

Instagram gehört in Deutschland aktuell zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Viele Influencer greifen auf diese App zurück, weltweit sind es insgesamt sogar über 1 Milliarde Nutzer.

 

Der Fußballer Cristiano Ronaldo ist mit 182 Millionen Followern einer der erfolgreichsten Influencer der Welt, dicht gefolgt von Ariana Grande mit 163 Millionen Followern und Selena Gomez mit 156 Millionen Followern. Das beliebteste deutsche Unternehmen auf Instagram ist dm Deutschland mit knapp 2 Millionen Followern. Die App bietet viele verschiedene Möglichkeiten der Nutzung, was sie unter Influencern sehr beliebt macht. Insgesamt verfügt Instagram über 4 verschiedene Funktionen, die gleichermaßen wichtig sind:

 

1. Instagram Feed

 

Im Instagram Feed können sowohl Fotos als auch kurze Videos hochgeladen werden. Des Weiteren kannst du unter jedem Posting einen persönlichen Text verfassen, in den maximal 30 Hashtags eingebunden werden können. Diese Hashtags sollten inhaltlich passend eingesetzt werden, da sich deine Beiträge über die von dir gewählten Hashtags finden lassen. Es bietet sich an, einen farblich immer gleichen Filter für deine Bilder und Videos zu nutzen, da dein Feed ein Gesamtbild deiner Fotos darstellt. Je mehr deine einzelnen Bilder farblich zusammenpassen, desto ästhetischer wird der Feed aussehen, was wiederum potenzielle Follower anspricht.

 

2. Instagram Story

 

Eine sehr beliebte und interaktive Funktion auf Instagram sind die Stories. Hierbei handelt es sich um kurze Videoclips, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Wenn du die Sichtbarkeit auf unbestimmte Zeit verlängern willst, kannst du sie jedoch in den Highlights speichern, welche du wiederum mit schönen Deckblättern verzieren und thematisch ordnen kannst. Ab 10.000 Followern ist es möglich, Links in deine Stories zu setzen, über die deine Follower direkt auf eine von dir gesetzte Website gelangen können. Grundsätzlich ermöglichen auch die Stories es dir, neue Follower zu generieren, da diese durch eingesetzte Hashtags oder Ortsverlinkungen in anderen Stories geteilt werden. Viele weitere Möglichkeiten, wie Filter, Sticker oder Umfragefunktionen, machen die Stories zu einer beliebten Funktion von Instagram:

 

Copyright: @julijolie__

3. Instagram TV

 

Instagram TV oder auch IGTV ist eine Funktion von Instagram, welche die gleichen Optionen wie YouTube hat. Hier können lange und professionelle Videos hochgeladen und langfristig gespeichert werden. Dabei handelt es sich um die neuste aller Funktionen, die ebenfalls gerne von Influencern genutzt wird. Insbesondere diejenigen, die über einen YouTube Kanal verfügen, laden ihre Videos nun ebenfalls auf IGTV hoch, um ein größeres Publikum zu erreichen und mehr Reichweite zu erzielen.

 

4. Live Videos

 

Weiterhin verfügt Instagram auch über die Funktion der Live Videos. Hier können Influencer live mit ihren Followern reden und das Video anschließend für 24 Stunden speichern. Auch andere Personen können hinzugeschaltet werden. Die Follower des Influencers können Likes verteilen und kommentieren, um in Interaktion zu treten. Live Videos werden gerne von großen Influencern genutzt, mit dem Ziel, ihrer Community direkten Kontakt zu ermöglichen und sich nahbarer zu machen.

 

Instagram ist mittlerweile also ein soziales Netzwerk, welches die Funktionen vieler verschiedener Apps miteinander vereint und sich somit einen Vorteil geschaffen hat. Neben der ursprünglichen Foto Funktion wurden Story Filter wie die von Snapchat oder Videos wie beispielsweise von YouTube hinzugefügt. Influencer finden in Instagram folglich alles, was das Social Media Herz begehrt.

 

Jetzt seid ihr gefragt! Nutzt ihr Instagram in der Social Media Welt gerne? Und wenn ja, welche Funktion gefällt euch am besten?

 

Juliane Buchholz | Die Potsdamerin schreibt seit 2 Jahren erfolgreich für den Fashion und Lifestyle Blog Juli Jolie und teilt auf ihrem Instagram-  Account @julijolie__ regelmäßig neue Beiträge. Sie ist im Social Media Bereich als Content Creator und Online Journalistin tätig.

 

Copyrights: Titelbild @Maddi Bazzocco

Facebook Comments