Die Worte “Influencer” und “Creator” sind aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken und viele träumen davon, selbst Teil der Influencer- Community zu werden. Es gibt nur ein Problem: Aller Anfang ist schwer!

Was sind Influencer?

Bei Influencern handelt es sich um Personen, die durch ihre Beiträge in den sozialen Medien eine Vielzahl an Personen erreichen. Durch diese Reichweite beeinflussen sie die Meinungsbildung ihrer Abonnenten. Influencer werden oftmals auch als Content Creator bezeichnet, weil sie sich durch das Erstellen von Inhalten auszeichnen.

Ihre Follower vertrauen ihren Aussagen und Empfehlungen. Dieses Vertrauen und Reichweite nutzen viele Unternehmen, um ihre Markenpräsenz zu steigern. Durch Kooperationen haben Content Creator kostenlosen Zugang zu Produkten oder Dienstleistungen, die sie als Werbung kennzeichnen.

Deshalb stellt sich für viele die Frage: Wie wird man Influencer?

Um ein erfolgreicher Influencer zu werden, ist es wichtig authentisch zu sein. Eure Inhalte sollten euren eigenen Interessen entsprechen und eure Kreativität widerspiegeln:

  • Wählt eine Nische: Erfolgreiche Influencer posten Inhalte zu Themen innerhalb eines spezifischen Themenbereiches. Zu diesen Bereichen gehören: Beauty, Lifestyle, Reisen, Fitness oder Ernährung. Diese werden teilweise weiter eingegrenzt und erhöhen somit eure Wahrscheinlichkeit, eine Leserschaft aufzubauen, die auf der Suchen nach Inhalten aus eben dieser Nische sind. Ein Beispiel hierfür sind Blogger, die der Nische Ernährung angehören und sich aus Überzeugung ausschließlich mit dem Thema vegane Ernährung befassen.
  • Informiert euch über Trends: Sucht nach Blog-Posts, Videos oder Hashtags, die besonder viel geklickt werden. Diese werden euch ein gutes Gespür für die Interessen eurer Follower geben und inspirieren. Versucht Trends zu identifizieren, die euch ansprechen und setzt sie individuell und kreativ um.
  • Teilt euer Wissen: Ihr seid Experten auf eurem Gebiet. Deshalb solltet ihr nicht nur auf Trends eingehen, sondern auch eigene Ideen entwickeln. Erstellt zum Beispiel eine Mindmap oder Liste, die eure Fähigkeiten zeigt. Ihr werdet schnell merken, wie viel ihr zu teilen habt. Ein geeingnetetes Tool hierfür ist MindMup.
  • Regelmäßige Beiträge: Es ist kein Geheimnis, dass ihr Follower gewinnt, wenn ihr euren Account kontinuierlich mit Inhalten füllt. Regelmäßigkeit kann bedeuten, dass ihr jeden Tag oder nur einmal die Woche einen Beitrag teilt. Jedoch ist es wichtig, dass ihr eine Routine entwickelt, weil diese von den Algorithmen erkannt wird. Dies ist besonder für Blogger und ihr SEO-Ranking wichtig. Und eure Follower können sich auf eurem Post freuen.
  • Schafft Exklusivität: Gebt euren Abonnenten Zugang zu ausgewählten Gutscheinen und Informationen, die ihr nur mit ihnen teilt. Eurer Community wird es euch danken!

Seid ihr bereit, Creator zu werden? ?

 

Anna Mehrkens

Facebook Comments